Andere Länder - andere Sitten!

 

…so wie das Sprichwort, so ist es auch.

 

…Sie sollten einiges auf Ihrer Geschäftsreise bedenken und professionelle Hilfe hinzuziehen.

 

Die rechtliche Situation im Gastland kann sich erheblich von der in Deutschland unterscheiden.

  • Dürfen Sie USB-Stiks im kryptierten Zustand importieren…?
  • Dürfen Sie bedenkenlos überall fotografieren…?

 

Fremde Nachrichtendienste besitzen auf Ihrem Hoheitsgebiet einen „Heimvorteil“. Sie handeln häufig mit umfassenden Exekutivbefugnisse. Dieses ist nicht zu verachten.

 

Wie kann so etwas aussehen:

  • Totalüberwachung des Internet, der Telekommunikation bzw. Postwege.
  • Sperrung bestimmter Internetangebote, gerade in islamisch ausgeprägte Länder (Pornografie)
  • Zielgerichtete und heimliche Hotelzimmer und Gepäckdurchsuchungen.
  • Manipulation und Infizierung mobiler Endgeräte und Datenträger
  • Schaffung kompromittierender Situationen
  • Staatlich, willkürliche Repressionen
  • Verhinderung der Ausreise durch fingierte Verkehrsunfälle oder Straftaten
  • Erpressung (das altbewährte Mittel)

 

 

…und was fremde Nachrichtendienste können, kann eventuell auch Ihre Konkurrenz.

 

Contacts:

Sicherheitsberatung

Raven & Partner 

E-Mail:

a.rabe@rp-consultation.de

 

 

24 h Service: 

freecall: 

+49 (0) 800-14 31 96 2

Fax:           

+49 (0) 32 121 111 921

E-Mail:      

a.rabe@rp-consultant.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular!er Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2022 Copyright by Raven & Partner -Sicherheitsberatung-

Anrufen

E-Mail